24 März 2015

Liebster Award ♥

 
Ich wurde von Hibi für den „Liebster Blog“-Award nominiert. Es ist schon lange her seit ich das letzte Mal dafür nominiert wurde, deswegen freue ich mich umso mehr. Danke ♥
Zunächst einmal die Regeln:
  • Bedankung beim Blogger, der mich nominiert hat
  • Beantwortung von 11 Fragen
  • Nominierung von 5-11 Bloggern und Stellung von 11 neuen Fragen
  • Information der Blogger über ihre Nominierung
Und nun kommen wir mal zu den Fragen, die Hibi gestellt hat:
  1. Seit wann bloggst du schon und weshalb hast du dich dazu entschieden?
    Puuuh… Vor diesem Blog hatte ich schon mal so was Ähnliches wie einen Blog, der Gott sei Dank nicht mehr existiert! Ich würd mal sagen das es – mit dem alten „Blog“ – mittlerweile um die 5 Jahre sind. Und ich blogge, weil es mir – meistens – Spaß macht und ich mich freue, wenn ich mich mit anderen austauschen kann und mich anderen mitteilen kann.
     
  2. Wen möchtest du mit deinem Blog ansprechen und was möchtest du „vermitteln“?
    Jeden, dem das, was ich blogge, gefällt. Ich habe keine bestimmte Personengruppe, die ich ansprechen möchte oder irgendwas Bestimmtes, was ich vermitteln möchte. Ich blogge einfach über das, was mir gerade in den Sinn kommt.
     
  3. Gibt es einen Blog, der dich besonders inspiriert und wenn ja, warum?
    Wenn ich ehrlich sein soll, nein. Ich lese zwar einige Blogs und ich finde auch viele wirklich gut, aber inspirieren tut mich keiner so wirklich. Hin und wieder hole ich mir ein bisschen Reisebeitrag-Inspiration in diversen Blogs, aber das war’s auch schon.
     
  4. Welches Land möchtest du gerne mal bereisen und warum?
    Ich würde sehr gern mal die skandinavischen Länder bereisen. Bevorzugt zur Zeit der Polarlichter um diese mal hautnah zu erleben. Außerdem gefällt mir die skandinavische Landschaft – vor allem Schwedens – sehr gut. Island wäre auch wirklich interessant auf Grund der Natur, der Vulkane und generell der wunderschönen Landschaft. Jedoch befürchte ich, dass ich dafür niemals eine Reisebegleitung finden werde und alleine würde ich nicht fliegen wollen.
     
  5. Auf welche Dinge kannst du absolut nicht verzichten, wenn du für einige Tage verreist?
    Meine Kamera! Sobald ich ins Ausland verreise oder in deutsche Orte, die weiter weg sind, muss meine Kamera immer dabei sein. Das ist auch so die einzige Sache, die ich beim Verreisen definitiv immer dabei habe.
     
  6. Wie wichtig ist dir dein Stil und was hat dich dazu verleitet dich so zu kleiden, wie du dich kleidest (z.B. Szene, eigener Kopf, etc.)
    Ich habe eigentlich gar keinen wirklichen Stil. Ich ziehe das an, was mir gefällt – was bevorzugt Schwarz ist. Und Chucks. Nicht aus irgendwelchen Szenegründen oder sonst was, sondern einfach weil es mir am besten gefällt.
     
  7. Wenn du die Möglichkeit hättest eine schlechte Angewohnheit von dir einfach so verschwinden zu lassen, welche wäre das?
    Zurzeit wäre das auf jeden Fall meine Lernfaulheit.  Besonders jetzt kurz vor meinen Abschlussprüfungen. Die ist seit Mitte 2014 leider besonders schlimm geworden. Ansonsten meinen inneren Schweinehund – zählt der als schlechte Angewohnheit? :D Ich müsste viel öfters zum Sport und so, aber leider lass ich mich zu oft von ihm überreden es nicht zu tun…
     
  8. Welche Sprache würdest du gerne lernen, wenn du die Möglichkeit hättest, und warum?
    Entweder das irische Gälisch oder Finnisch. Gälisch weil ich mehrfach im Jahr in Irland bin und dadurch gerne auch die alte Landessprache sprechen können würde. In manchen Gegenden Irlands sprechen die Menschen schließlich immer noch Gälisch als Hauptsprache. Und Finnisch, weil ich die Sprache einfach total gerne mag und ich den Klang total schön finde, wenn Finnen sprechen.
     
  9. Hast du ein Lieblingsbuch und wenn ja, welches?
    Ich kann mich nicht auf ein Buch beschränken…. „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ (John Green), „Ich hab dich im Gefühl“ (Cecelia Ahern), die Harry Potter Reihe,…
     
  10. Hast du einen Lieblingsfilm und wenn ja, welchen?
    Auch hier kann ich mich nicht nur auf einen beschränken. Ganz weit oben ist auch hier „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“. Dann noch „The Lucky One“, „Safe Haven“,…
     
  11. Was wünschst du dir für die Zukunft?Zunächst einmal, dass ich meine Ausbildung mit einer vernünftigen Note bestehe. Außerdem hoffe ich, dass ich für's kommende Jahr zeitig eine neue Arbeitsstelle finde. Und ich möchte so viel Zeit wie möglich in Irland und mit Keywest verbringen. Und zu guter letzt wünsche ich mir, im kommenden Jahr endlich mit meinem Freund zusammen ziehen zu können. Das Standardzeug wie Glück, Gesundheit etc. muss ich ja nicht extra erwähnen.
Ich nominiere folgende Blogs: SarahLeeriAngyMissiLolo
 
Und das sind meine 11 Fragen an euch: 
  1. Was war dein bisher größtes Abenteuer?
  2. Wovor fürchtest du dich am meisten und warum?
  3. Was war dein liebstes Schulfach früher in der Schule und warum hast du gerade dieses Fach besonders gemocht?
  4. Hast du eine Lieblingsserie und wenn ja, welche?
  5. Spielst du Gesellschaftsspiele und wenn ja, welches ist dein Lieblingsspiel?
  6. Was ist deine Lieblingsfarbe?
  7. Sammelst du etwas und wenn ja, was?
  8. Wenn du eine Superkraft haben könntest, welche wäre das und was würdest du damit anstellen?
  9. Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen? (neue Wünsche sind ausgeschlossen!)
  10. In welches Land würdet ihr gerne einmal reisen?
  11. Welches Lied kannst du rauf und runter hören ohne das es dir aus den Ohren raushängt? 

Ich habe versucht, die Fragen ein wenig kreativer zu gestalten und hoffe, euch macht es Spaß, darauf zu antworten! Ich freue mich schon auf eure Beiträge :)

Kommentare:

  1. Danke fürs Nominieren <3
    Island-Reisebegleitung? Hier ich ich ich! Würde gern mal hin :)
    Nordlichter gehören auch zu meinen Träumen :)
    Finnisch ist hammer schwer, ich habe es ja mal versucht. Die Grammatik ist echt ne Hausnummer :/ aber es klingt einfach wirklich so schön <3

    AntwortenLöschen
  2. oh wie lieb von dir, vielen dank! ♥ ich werde meinen post mit deinen (teilweise etwas kniffligen.. ^^) fragen demnächst veröffentlichen :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Sache mit der Kamera auf Reisen kann ich nachvollziehen. Als ich in Buenos Aires in einer Ausstellung war, sind mir die Batterien der Kamera verreckt und ich musste das Handy für Fotos benutzen. War für mich der reinste Horror. Daher für mich auch (neben Lebensnotwendigkeiten): Kamera auf Nummer 1! :D

    Ich kam früher nie wirklich mit Finnisch in Berührung, mittlerweile habe ich aber einige Filme aus Finnland gesehen und finde auch, dass sich die Sprache einfach nur mega cool anhört!

    AntwortenLöschen