28 November 2013

Essener Weihnachtsmarkt.

Ich bin wirklich kein Fan von Weihnachtsmärkten, da sie
  1. zu überfüllt sind
  2. viiiiiel zu überteuert sind (in den meisten Fällen)
  3. meistens nichts haben, was mich sonderlich interessiert.
Dennoch war ich vergangene Woche auf dem Weihnachtsmarkt in Essen, weil ich es dummerweise einem Freund vorgeschlagen hatte. Nun ja. Wir machen alle mal Fehler. Im Großen und Ganzen war es okay. Das Beste am Weihnachtsmarkt war für mich der Flammkuchen und der heiße Kirschmet ♥ Allein dafür hatte es sich dann sogar irgendwie gelohnt.

Und nun lasse ich Fotos sprechen! 


Kommentare:

  1. Hey! :)
    Na für Kirschmet würde ich mich auch sofort auf den Weihnachtsmarkt bringen lassen, selbst wenn ich die Märkte nicht mögen würde. ;-) Mir gefällt eigentlich am ehesten die Stimmung und dass alles so schön warm erleuchtet ist, irgendwie gehört das einfach zum Winter für mich dazu. :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Man geht auf den Weihnachtsmarkt ja auch nicht um was zu kaufen :P
    Nein ernsthaft, ich genieße immer total die Atmosphäre und die ganzen Lichter und ja, den Met/Glühwein/Lumumba :D und Fotos machen!!! und überfüllt ist immer so eine Sache, ist oft wirklich so, aber naja, alle Menschen mögen eben Weihnachtsmärkte! Wenn es nicht zu weit ist, würd ich auch eher unter der Woche gehen...da gehts :)
    Ich finde, der Essener Weihnachtsmarkt ist auch der schönste hier in der Nähe, ich liebe ihn <3

    AntwortenLöschen
  3. Patriiiiiiiiiiiiiick! :D
    Berliner Weihnachtsmärkte sind ganz angenehm. Wobei die an den falschen Tagen auch voll sein können. Und überteuert... ja, das sowieso ;) Ich hab Weihnachten 2013 an einem Stand gearbeitet der Mützen und Co. verkauft. Wahnsinn was da manche Leute für ausgeben ;)

    AntwortenLöschen