30 Oktober 2013

Now & Then.

Nachdem ich gerade durch die Bloggeraktion "Things about your life" von Ina viele Beiträge gelesen habe, wo Blogger darüber berichten, wie sich ihr Leben in den letzten 10 Jahren verändert hat, dachte ich mir, ich mache auch einmal so einen Post. Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere ebenfalls berichten würde und es mich in den Kommentaren wissen lässt :) Es wird ein sehr bilderreicher Post!

Nun gut.
Vor 10 Jahren war ich 14. Ich ging auf die Realschule und hatte vier gute Freundinnen. Zu einer habe ich auch jetzt noch Kontakt. Ich hatte absolut keine Ahnung, was ich aus meinem Leben machen soll und habe als Zeitüberbrückung die schulische Ausbildung zum kaufmännischen Assistenten begonnen. Dort durchlebte ich das schrecklichste Schuljahr meines Lebens, als auf einmal - den Grund kenne ich bis heute nicht! - niemand aus der Klasse mehr mit mir geredet hat und ich ganz alleine da stand. Freiwillig habe ich ein Schuljahr wiederholt und das stellte sich als die beste Entscheidung überhaupt raus! Ich lernte drei wunderbare Menschen kennen, mit denen ich schöne Zeiten erlebt habe. Leider ging die eine Freundschaft erst dieses Jahr in die Brüche, woran ich wirklich zu knabbern hatte. Die anderen beiden gehören nach wie vor zu meinen guten Freunden.

In diesen 10 Jahren reiste ich 5x nach Irland und verbrachte insgesamt 11 Wochen in diesem wunderbaren Land. Einen Monat nannte ich Dublin für ein Schulpraktikum samt Sprachkurs mein Zuhause. 

[Irland, 2008]

[Irland, 2010]

 [Irland, 2012]

[Irland, März 2013]

[Irland, Oktober 2013]

 Ich war sehr viel in Foren unterwegs und lernte dauernd neue Leute kennen. Leider verließen fast alle von ihnen mein Leben nach recht kurzer Zeit wieder. Ich lernte jedoch auch Vanessa kennen, mit der ich wunderschöne Stunden in Irland verbringen konnte.
Ich war US5 und Tokio Hotel Fan und wurde von beiden Seiten mit Verachtung gestraft, weil ich beide gut fand und das in den Fanbases als absolutes No-Go betrachtet wurde. 


 [mit meiner Vanessa ♥, 2013]

Ich hatte meinen ersten Freund, mit dem ich 9 Monate zusammen war. Die zweite Beziehung dauerte nur 1 Monat und war rückblickend ein wahrer Albtraum! Meine aktuelle Beziehung hält mittlerweile seit 1 Jahr und 4 Monaten und ich könnte nicht glücklicher sein! 

Seit diesem Jahr habe ich endlich meinen Führerschein. Ich wohne immer noch zu hause. Ich habe vergangenes Jahr meine Ausbildung als Industriekauffrau begonnen und weiß, dass ich das definitiv nicht mein restliches Leben lang machen möchte. 2005 habe ich das erste Mal als Betreuerin in den Sommerferien eine Kinderbetreuung mitgemacht und seitdem steht für mich fest, dass ich beruflich irgendetwas mit Kindern machen möchte. Leider gab es auf unzählige Schul- und Studienanmeldungen nur Absagen. Doch ich gebe mich noch nicht geschlagen!

Musikalisch habe ich mich in diesen 10 Jahren sehr verändert und die Musik wurde zu einem großen Bestandteil meines Lebens. 2005/2006 stand ich - wie bereits erwähnt - ziemlich auf US5 und Tokio Hotel. Danach folgte eine Phase, wo ich ziemlich viel Him gehört habe - hauptsächlich, um einem Typen aus meiner Klasse zu gefallen, was natürlich nicht geklappt hat. Ca. 2008 entdeckte ich den Rock für mich in sämtlichen Facetten. Meine Lieblingsbands wechselten häufig - im Prinzip nach jedem Konzert, auf dem ich war. Mittlerweile bin ich da etwas beständiger. Ich war auf unzähligen Konzerten. Gewann ein Meet&Greet mit Fiddler's Green, durfte als Festivalreporter im Fotograben beim Metalfest stehen und Doro treffen, gewann Karten für ein intimes Clubkonzert mit den Foo Fighters und erlebte Razorlight im Steinbruch in Wupptertal. Ich schoss das beste Foto eines Musikers, was die Band als "Photo of the day" betitelte.


Optisch habe ich mich definitiv zum Positiven verändert! Wenn ich mir jetzt Fotos von damals anschaue (vorallem 2004-2007!) kann ich nur den Kopf schütteln. Ich habe abgenommen (zum Glück!) und meine Haarfarbe von dunkelblond auf schwarz und schließlich rot geändert. Klamottentechnisch hatte ich eine Phase, wo ich nur in schwarz rumgelaufen bin und mich nichts getraut habe. Mittlerweile trage ich zwischendurch Korsagen, Röcke und Kleider, was selbst 2011 noch undenkbar war! 

Viel Text, den vielleicht der ein oder andere durchgelesen hat. Kommentare sind erwünscht :)

Kommentare:

  1. Haha, ich sitz grad in der College Library und musste mir ziemlich das Lachen verkneifen, als ich den Part über HIM las ;P

    Interessante Entwicklung ^^
    Sowas mach ich auch mal :) Denn gerade jetzt in Irland denke ich viel darüber nach, was sich in den letzten Jahren eigentlich alles so getan hat.

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mein Gott!! Was für nen Unterschied zwischen 2008 und jetzt. O.O

    Ich finde es super, dass wir uns nach so langer Zeit immer noch so super verstehen und uns endlich mal getroffen haben. <3 :D Ich freu mich voll auf März!! :D

    ILY. <3

    AntwortenLöschen
  3. Haha, ich find sowas total interessant .:)
    Du hast eine eine Entwicklung durchgemacht :)
    Och, so Schulfreundschaften waren oft echt anstrengend. Damals war man an dem einen Tag noch gut befreundet und am nächsten war dieselbe Person dein schlimmster Feind. Das war nicht schön :/
    Okay, dass ein Mädel extra HIM hört, um nem Kerl zu gefallen, hör ich ja zum ersten Mal...eher ist es anders rum? xD Aber ich hoff, die haben bei dir nicht zu sehr verschissen wegen einem doofen Kerl :D
    Aber voll schade, dass du keinen Platz für deine Wunschausbildung bekommen hast. Was willst du denn machen? Erzieherin?
    Und rote Haare stehen dir defiintiv wunderbar :)

    AntwortenLöschen