04 Juni 2012

Das war RaR 2012.

Zurück von Rock am Ring. Donnerstag angereist. Da meine Freundin und ich mit einer Mitfahrgelegenheit mitgefahren sind, mussten wir auf dem Caravan- und Zeltplatz C6C aussteigen und mit unserem Kram zu B5 laufen, wo uns Plätze freigehalten worden sind. Es war eine reine Tortur, aber dafür waren wir sehr nah am Festivalgelände. Zeltaufbau fand dann um 02 Uhr nachts statt, was eher suboptimal war. Reingeregnet hat es auch. Aber nun gut, es war nur ein Wurfzelt und für die erste Nacht. Freitags wurde mein richtiges Zelt aufgebaut.

Die erste Nacht verlief ohne Zwischenfälle, ausser der Tatsache, dass meine Luftmatratze kaputt war und ich auf dem Steinboden schlafen durfte. Und das vier Nächte lang. Mein Rücken freut sich bereits auf mein Bett! Geweckt wurde ich durch das wunderschöne Lied "Guten Morgen, guten Morgen, guten Morgen Sonnenschein" (das im Übrigen jeden Tag gegen 09 Uhr!) Es war einfach nur nervig.


Um 15 Uhr ging es Richtung Festivalgelände, um Trivium anzuschauen, was ein wirklich super Auftritt war. Danach hatten wir eine Pause von knapp 2einhalb Stunden, weswegen wir zum Zeltplatz zurück sind und dort ein wenig gechillt haben, ehe es für Killswitch Engage zurück zum Festivalgelände ging. Danach folgte Machine Head, wo mir einer dieser brutalen Kerle frontal seinen Ellenbogen in den Oberarm gerammt hat. Ich konnte ihn dann vorerst nur unter großen Schmerzen bewegen. Das aber auch absolut keine Rücksicht genommen wird... Eines meiner Tageshighlights waren Evanescence, auch wenn wir sie leider nur für knapp 20 Minuten gesehen haben und dann rüber zu Linkin Park sind. Eine herbe Enttäuschung. Ich habe die Bühne nur erahnen können und auf den Leinwänden wurde die Bühne nicht gezeigt. Und die Musik... na ja, hatte es mir wesentlich besser vorgestellt. Nach einer halben Stunde sind wir zum Zeltplatz zurück. Marilyn Manson haben wir körperlich einfach nicht mehr geschafft, leider.

Tag 2 fing wieder recht früh an, wobei ich die Nacht wesentlich besser schlafen konnte, da es auf dem Zeltplatz ruhiger war. Zum Frühstück gab's Rührei, worum uns alle beneidet haben.


Es ging dieses Mal etwas früher auf's Festivalgelände, da wir uns Shinedown anschauen wollten. Zum Glück dieses Mal von einem Platz, wo man die Bühne sehen konnte. Ich liebe diese Band. Ein Wahnsinn live. Und der Sänger ein Traum. Dann kam wieder eine lange Wartepause bis zur nächsten Band, die wir erneut auf dem Zeltplatz verbracht haben. Zurück ging es gegen 18 Uhr, da ich Halestorm sehen wollte. Als eine der wenigen. Fast alle der RaR-Gänger standen scheinbar zu diesem Zeitpunkt an der Centerstage für Tenacious D, weswegen der eine Durchgang zur Bühne gesperrt werden musste. Mir konnte das egal sein, da ich zur Clubstage wollte, wo ich noch den halben Auftritt von Stellar Revival gesehen habe, die mir sehr gut gefallen haben, die ich im Vorfeld aber auch nicht kannte. Für Halestorm schaffte ich es dann auch in die erste Reihe, wo ich mich mit einer Holländerin unterhalten habe. Der Auftritt an sich war bombe. Lizzie hat eine atemberaubende Stimme und es war einfach nur super.


Dann musste ich mich entscheiden, ob ich mich zur Centerstage wage, um Billy Talent anzuschauen oder nicht. Nach dem, was bei Tenacious D abging entschied ich mich dagegen, da ich schon etwas sehen wollte. Ich blieb also in der ersten Reihe an der Clubstage stehen und habe mir Awolnation und Triggerfinger angesehen, die ich im Vorfeld beide nicht kannte, die mir aber recht gut gefallen haben. Danach ging es zur Alternastage, wo ich noch das Ende von Keane gesehen habe - schön, mir aber doch etwas zu ruhig gewesen -, ehe ENDLICH The Hives kamen, auf die ich mich am meisten gefreut habe. Musikalisch wurde ich auch absolut nicht enttäuscht. Das Gemoshe war mir dann aber doch etwas zu hart. Trotzdem ein mehr als geiler Auftritt.


Der Sonntag begann mit Regen, weswegen ich bis 17:30 Uhr im Zelt hockte. Im strömenden Regen wollte ich mir dann doch nichts anschauen, dafür war es mir dann auch zu kalt. Als wir dann letztendlich zum Festivalgelände gingen, hörte es zum Glück auf. Als erstes sahen wir uns die Dropkick Murphys an. Ein traumatisches Ereignis inbegriffen, als ein Typ neben mir mitten in der Menge auf den Boden gepinkelt hat. Echt abartig. Dreht man sich nichtsahnend nach rechts und blickt direkt auf den Penis eines Typen. Sowas wünscht sich doch jeder - NICHT! Danach kamen The Offspring. Auch sehr gut. Und dann ging es für uns zur Clubstage, wo wir uns As I Lay Dying angesehen haben. Hammer geil.



Heute kam dann die Abreise. Der Zeltplatz sah aus wie Sau und ich frage mich da einfach, wieso man nicht einfach die Müllsäcke benutzen kann, die man am ersten Tag bekommt. Es war echt einfach nur abartig die ganzen Essensreste und den Müll überall rumliegen zu sehen. Hier mal einige Impressionen...


Falls sich nun jemand wundert, dass ich mir weder Metallica noch Die Toten Hosen angesehen habe, hier eine Erklärung: ich bin grundsätzlich bei Rock am Ring kein Fan der Centerstage. Es ist einfach viel zu überfüllt und wenn man Pech hat sieht man nicht einmal die Leinwände. Das sehe ich dann als verschwendete Zeit, wenn ich mir in der Zeit genauso gut auch andere Bands noch ansehen kann. Des Weiteren bin ich kein Fan dieser Bands und muss sie nicht sehen. Vor allem gingen mir The Hives definitiv vor und wenn dann Bands, die kleiner sind, die ich aber mehr mag, zeitgleich mit den Headlinern spielen, ist die Sache für mich eh geritzt. Ausserdem seh ich dann auch wenigstens etwas. Ich bezahl ja keine 160€ um im Endeffekt nur den Gesang dauernd zu hören.


Und nun zu euch: wer von euch war dort? Berichtet mir mal von euren Erlebnissen.

Kommentare:

  1. ahahaha ich stell mir grade bildlich vor wie du da in deinem zelt liegst, selig schlummerst und plötzlich ertönt "guten morgen sonnenschein" :D
    toller bericht und schöne fotos, irgendwann will ich da auch mal hin, aber wenigstens gab es ja noch liveübertragungen im fernsehen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab schon oft gehört das RAR deutlich asozialer sein soll als andere Festivals... das und der jährlich wiederkehrende Reden sind ein Grund weshalb ich mir bisher noch keine Karte geholt hab, auch wenn mich das Lineup schon interessiert hat. So hab ich immerhin den Livestream geschaut :D

    AntwortenLöschen
  3. Oh man! War der Typ neben dir denn total besoffen als er einfach so da hin pinkelte? O.O Ich schätze schon.^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub der war nicht nur besoffen, sondern auch high, seinem Blick nach zu urteilen xD

      Löschen
  4. Auch wenn ich mir fast keine der Bands angeschaut hätte, scheint es doch ein sehr cooler Tripp gewesen zu sein. Finde ich gut. Und vielleicht sollte ich auch mal hin. Und schade, dass gerade LP nicht so der Bringer waren ;).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, für mich waren LP nicht der Bringer. Ich denke, die meisten fanden den Auftritt super. Aber wenn die auf den Leinwänden nicht mal die Bühne zeigen und man so weit hinten steht, dass man auf die Leinwände angewiesen ist, verliert das ganze eh seinen Reiz für mich. ;)

      Löschen
  5. Ich stand bei Linkin Park ziemlich weit vorn und fands total genial :D Aber ich konnte halt auch die Bühne und alles sehen. Hab mir schon gedacht, dass man hinten gar nix mehr sieht. Voll doof, dass die die Bühne nicht auf die Leinwände gebracht haben.
    Am Samstag war ich auch bei den Hives, stand aber noch weiter hinter als du ^^

    AntwortenLöschen
  6. Es ist echt witzig, mal eine andere Perspektive zu lesen :3 Ja, die Hives waren auch mein Favorit! Wir sind mit dem Auto erst gegen 19:00 am Donnerstag angekommen, da waren schon fast alle Zeltplätze dicht, weshalb wir am Schwalbenschwanz gezeltet haben. Da gabs dafür aber Spülklos und Duschen (gg Gebühr) und es war alles mehr oder weniger sauber und ordentlich. Freitag konnten wir sogar bis elf schlafen - für Festival echt ein Wunder! :D
    Sonntag nach Deichkind mussten wir dafür aber zum Zeltplatz laufen, da waren wir gut 2 Stunden unterwegs, was mit dem Bus nur 15 Mins gedauert hätte. Naja, was solls - hat sich jedenfalls gelohnt :D

    AntwortenLöschen
  7. Dieses Jahr ist es leider nichts geworden mit RaR. Vielleicht nächstes Jahr! Mal schaun. :) Aber es freut mich zu hören, dass du so ne tolle Zeit hattest. Sollte auch das mindeste sein wenn man schon 160 € bezahlt und den ganzen Weg und so auf sich nimmt.

    Schade, dass du Linkin Park so enttäuschend fandest! Und ich wäre bei Billy Talent sowas von stehen geblieben. ;) hehe Aber das ist ja auch immer Situationsabhängig!

    Gehst du nächstes Jahr wieder hin?

    PS: Das Foto von dir im Zelt ist voll hübsch! Das werde ich mir gleich mal ausdrucken & in nen Bilderrahmen stellen. Das finde ich wirklich sehr, sehr hübsch! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, ich wollt bei Billy Talent halt nicht ganz hinten stehen, da man ja bei Tenacious D die vorher da waren gar nicht mehr groß in die Nähe der Centerstage kam :D

      Und ich denke schon, dass ich nächstes Jahr wieder gehe. Wir kaufen uns direkt dieses Jahr noch die Tickets und falls uns das Line-Up gar nicht zusagt, können wir die Tickets ja immer noch verkaufen *g* Aber diesmal warte ich nicht, bis es ausverkauft ist :D

      Danke :-* Ich mag das auch, aber stell lieber ein Bild von uns irgendwohin, was heißt, beweg deinen Hintern her :D

      Löschen
    2. Hallo!? DU kannst deinen Arsch auch nach Berlin bewegen. :P :D

      Löschen