23 Juni 2014

Das Schicksal ist ein mieser Verräter ♥♥


Ich muss gestehen, dass ich in diesen Film gegangen bin, ohne vorher zu wissen, um was es eigentlich geht, da ich das Buch nicht kannte und auch sonst absolut gar nichts zu dem Film mitbekommen hatte im Vorfeld. Im Kinosaal wimmelte es von recht jungen Mädchen und ich hob definitiv den Altersdurchschnitt an. Als der Film anfing war mein erster Gedanke: "Scheint ein Teenie-Film zu sein, ob das gut wird?" Und es wurde! Mit jeder Minute wurde der Film besser und da ich ja absolut keine Ahnung hatte, was mich erwarten würde, war für mich die Spannung vom Anfang bis zum Ende da. So einen wundervollen und zugleich absolut traurigen Film habe ich wahrscheinlich noch nie gesehen. Zumindest will mir kein vergleichbarer einfallen. Mir standen die Tränen ab der vorgezogenen Beerdigung für Gus durchgehend in den Augen und ich hätte mich am liebsten in meinem Sitz zusammen gerollt und einfach nur noch geweint.

Direkt nach dem Film habe ich mir das Buch gekauft und es innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Und ich war überrascht, wie nah Buch und Film zueinander stehen. Sowas erlebt man wirklich selten bis gar nicht. 

Vergangenen Mittwoch war ich dann direkt ein zweites Mal in diesem Film und ich fand ihn noch besser als beim ersten Mal. Und dieses Mal konnte ich die Tränen nicht zurückhalten und sie liefen ununterbrochen im letzten Viertel des Filmes. Aber nicht nur mir ging es so: ein Mädchen in der Reihe vor mir schluchzte so laut, dass ich dachte, sie bekommt gleich einen hysterischen Anfall. Und auch sonst hörte man überall das geräuschvolle Hochziehen von Nasen. Aus dem Augenwinkel bekam ich immer wieder mit, wie sich das Mädchen neben mir verstohlen die Tränen aus den Augen wischte. Und auf Klo nach dem Film konnte man genau sehen, wer alles in diesem Film war!

Ein wirklich berührender Film, bei dem scheinbar kein Auge trocken bleibt! Es lohnt sich auf jeden Fall und ich werde - sofern es sich einrichten lässt - auch noch ein drittes Mal in diesen wundervollen Film gehen und gemeinsam mit Hazel und Gus schöne und schreckliche Zeiten durchleben ♥

Habt ihr den Film schon gesehen? Wie fandet ihr ihn? Oder kennt ihr nur das Buch?

Kommentare:

  1. Ich habe weder Film gesehen noch das Buch gelesen, aber wenn Du auf solche Dinge stehst, kann ich Dir "My Name is Khan" sehr empfehlen. Dieser Film hält Dich vom Anfang bis zum Ende in einem spannenden Bann, geht sehr ans Herz, ist wundervoll aber auch genau so traurig. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann werde ich mal versuchen den irgendwo zu sehen :)

      Löschen
  2. hört sich echt super an! vielleicht werde ich mir den auch noch ansehen, habe bis jetzt nur gutes darüber gehört

    AntwortenLöschen